Reußenköge - an der Hamburger Hallig

(Stand 2009, update 2018)

Wer einen absolut ruhigen Stellplatz fernab jeglichen Verkehrs sucht, der wird hier sein Glück finden ... aber vorsicht: blökende Schafe am gegenüberliegenden Deich können durchaus als "Störenfriede" empfunden werden *lach* :-)))

Der Platz liegt hinter dem Amsinck - Haus, einem Informations- und Servicehaus der besonderen Art (LINK:Google-Maps) vor der Hamburger Hallig. Neben einem umfangreichen Serviceangebot mit Fahrradverleih, Parkmöglichkeiten usw. finden Sie eine erlebnisreiche Ausstellung für Jung und Alt. In zeitgerechter Form erfahren Sie Sehenswertes und Besonderes zur Geschichte, Natur und Kultur eines einzigartigen Landstriches und wie die Menschen dort heute leben und wirtschaften anschaulich und multimedial präsentiert. Sie erhalten Tipps zu Wattwanderungen, Halligführungen und Schiffstouren und ausgedehnten Rad- und Reittouren.

Auf einem Rundgang durch das Haus führen sechs typische Vertreter Nordfrieslands in Hörspielen durch die Ausstellung. Da ist z.B. der Nationalparkranger, der jeden Vogel persönlich kennt und gern aushilft, die Nordsee wiederzufinden, wenn diese bei Ebbe verlorengegangen ist. Oder der Wasserwerker, der wie Hans Albers in Gummistiefeln singt und dafür sorgt, dass die Nordsee nicht über die Deiche schwappt. Und wir bieten jedes Jahr einige sehenswerte Veranstaltungen im und am Amsinck-Haus an.

Stellplatz Reußenköge

Der Zweckverband Hamburger Hallig stellt Ihnen hier die beliebtesten Freizeit-Aktivitäten in der Region vor. Stöbern Sie ein wenig in unserem umfangreichem Angebot. Radwanderkarten und weiteres Infomaterial finden Sie direkt im Amsinck-Haus vor der Hamburger Hallig.

Der Besuch der vor der Türe liegenden Hamburger Hallig ist obligatorisch, ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad, immer ein Erlebnis. Es besteht auch die Möglichkeit, kostenpflichtig mit dem PKW zu fahren.


Die Hamburger Hallig:

Nach der großen "Mandränke" von 1634 blieben von der Insel Strand nur Nordstrand, Pellworm, Nordstrandischmoor und der Amsinck-Koog - benannt nach zwei Hamburger Kaufleuten, die diesen Koog eindeichten - erhalten. Im Laufe des 17. Jh. verlor der Amsinck-Koog seinen Deichschutz: die Hamburger Hallig entstand. 1875 wurde sie mit dem Festland durch einen 4 km langen Damm verbunden. Heute bietet sie ein besonderes Naturerlebnis.

Genießen Sie den Weg durch das Vorland mit seinen Schafen, durch die Salzwiesen mit der reichen Tier- und Pflanzenwelt. Die Gezeiten bieten immer wieder neue Erlebnisse: bei Ebbe Wattwanderungen, bei Flut Badevergnügen in der mal ruhigen, mal stürmischen Nordsee. Auf der Warft lädt der Hallig-Krog mit seiner regionalen Küche zum Einkehren ein.

Info:

ca. 10 Stellplatze direkt am Deich, 8 € pro Mobil und zwei Personen. Strom extra (Pauschale). WC und Dusche im Amsinck Haus. Entsorgung Grauwasser möglich.

Adresse:

Amsinck-Haus, Sönke-Nissen-Koog 36 a, 25821 Reußenköge

GPS:

54 36' 56'' N, 08 52' 18'' O

und hier ein Blick mit Google Maps: Stellplatz Reußenköge

Anreise:

Autobahn A23 von Hamburg nach Heide, weiter auf der B5 gen Norden bis Bredstedt. Im Ort der Ausschilderung (links abbiegen) "Reußenkoog" folgen (Landstraße L11, Bredstedter Koog). Nach ca. 3km rechts abbiegen in den Sonke-Nissen-Koog, ca. 2km weiter nach links zum Amsinck Haus abbigen.

Kontakt:

Informations-und Servicezentrum
Amsinck-Haus
Sönke-Nissen-Koog 36 a
25821 Reußenköge

Tel.: +49 (0) 4671-92 7154 (oder 906-0 Verwaltung)

eMail: info@amsinck-haus.de

Webseite: www.amsinck-haus.de

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.