Stellplatz am Struer Yachthafen

(Stand 2013, Update 2018)

Struer ist eine Kleinstadt mit 10.285 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) in Jütland im Westen Dänemarks, am Limfjord gelegen.

Sehenswürdigkeiten:

Museen:

Das städtische Museum befindet sich im Torngaard, dem ältesten Gebäude der Stadt. Dieses Haus diente in der Vergangenheit als Pachthof, als Handelshaus und als Pfarrhof. Heute zeigt es unter anderem die Geschichte der Firma Bang & Olufsen, deren Wurzeln in der Stadt beheimatet sind, sowie von Handwerk und Handel des Ortes.

Das Haus des Schriftstellers Johannes Buchholtz, der seit 1902 in Struer lebte und seinerzeit zu den erfolgreichsten Schriftstellern Dänemarks gehörte, kann in der Søndergade 23 besichtigt werden.

In der Umgebung:

Toftum Bjerge: Mit einer Küstenlinie von 15 km ist diese Landschaft nördlich von Struer, mit den charakteristischen Steilhängen zum Limfjord, ein beliebtes Erholungsgebiet.

Kilen, ehemals ein Seitenarm des Limfjords, wurde 1952 unter Naturschutz gestellt und ist heute ein sehenswertes Vogelschutzgebiet. (Quelle: Wikipedia)

Wohnmobilstellplatz Struer

Info:

trotz Stadtnähe ein recht ruhiger Stellplatz direkt am Limfjord. Der Platz am Yachthafen kann prinzipiell ganzjährig benutzt werden, jedoch nur in der Zeit von April bis November können die Einrichtungen benutzt werden. Auch Strom steht nur in dieser Zeit zur Verfügung, ebenso wie Toiletten, Duschen und WLAN (gratis Internet).

Adresse:

Ved fjorden 15, 7600 Struer

Siehe auch Google Maps: Struer Yachthafen

Navigation:

N: 56 29 40, O: 08 35 24

Preise:

pro Mobil und Nacht: DKK 130,- (ca. 18 Euro)

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.