Insel Rømø - Stellplatz "Oasen-Rømø"

(Stand Januar 2013, Update 2017)

Rømø Strand

Rømø Strand

Ortsbeschreibung: Die Insel Rømø liegt nur drei Kilometer nördlich von Sylt und ist damit Dänemark südlichste Nordseeinsel. Ein knapp zehn Kilometer langer Damm verbindet das Festland mit Rømø. Auf dem Eiland leben nicht ganz 600 Menschen, es ist knapp 18 Kilometer lang und fast sechs Kilometer breit. Nordeuropas breiteste Sandstrände, der Lakolk und der Sønderstrand, sind die bekanntesten Attraktionen der dünen- und heidereichen Ferieninsel - tagsüber dürfen die Strände mit Auto und Wohnmobil befahren werden.

Der größte Ort auf der Insel ist Havneby im Süden der Insel, Unterzentrum und gleichzeitig Fährhafen der Rømø-Sylt-Linie. Das Wattenmeer rund um Rømø zählt seit 2104 zum Weltnaturerbe der Unesco.

Im Frühjahr und Herbst ist mit der Schwarzen Sonne ein Naturphänomen zu beobachten, bei dem sehr große Schwärme von Staren auf ihrem Vogelzug in der Tøndermarsch nach einem Rastplatz suchen. Etwa eine Stunde vor Sonnenuntergang versammeln sich diese Schwärme meist an einem Ort und verdunkeln mit ihrem Luftballett den Abendhimmel ein einmaliges Erlebnis.

"Einkaufsmeile" Lakolk

"Einkaufsmeile" Lakolk

Und so lernten wir den Platz kennen (2010):

Auf unserer Wintertour 2009 / 2010 haben wir diesen kleinen, aber sinnvollen Wohnmobilstellplatz auf der Nordseeinsel Rømø (Südjütland) entdeckt. Etwas abseits der Hauptstraßen bietet er ausreichend Ruhe für eine gute Erholung. Der Platz ist auf einem privaten Grundstück und nur dezent von der vorherigen Nebenstraße aus gekennzeichnet. Leider bietet er zu dieser Zeit nur Platz für drei Mobile. Dies ist die erste und bislang einzige Möglichkeit auf der Insel, legal außerhalb der bekannten Campingplätze einen Übernachtungsplatz zu bekommen. Für die ganze Insel gilt das sog. Nachtparkverbot für Campingfahrzeuge jeglicher Art ! Zuwiderhandlungen werden mit Geldbußen bis zu 800 DKK geahndet, das sind rund 115 Euro !

Man kann nur hoffen, dass der Betreiber diesen Platz noch erweitern wird um damit eine preisliche Alternative zu den nicht ganz preiswerten Campingplätzen zu schaffen.

Sct. Clemens Kirche auf Rømø

Sct. Clemens Kirche auf Rømø

Update 2015: Unsere Hoffnung ist wahr geworden ... der Platz wurde mittlerweile großzügig erweitert und bietet nun Platz für 28 Mobile !

Für den aufwändig angelegten Stellplatz auf dem Anwesen der Familie Hansen in ländlich-ruhiger Umgebung mit zwei räumlich getrennten Übernachtungsbereichen: einem kreisförmig um einen Teich gruppierten Stellplatz mit 28 Parzellen. Dieser Übernachtungsbereich verfügt über breite und befestigte Fahrwege, die ebenen Parzellen kommen im Format 6 x 10 Meter daher, Grünstreifen lockern das Gelände zusätzlich auf.

Darüber hinaus gibt es auch noch den kleinen Bereich für drei Mobile (wie oben beschrieben).

Zur großzügigen Anlage kommt eine praktische Lage hinzu: Supermarkt und Bäckerei gibt es an der Hauptstrasse, sind also kaum 500 Meter entfernt. Die Entfernung zum autofreien Sønderstrand, einem wahren Eldorado für Strandsegler und Kiter beträgt ebenfalls nur rund 500 Meter, zur Tourist-Info sind es zwei Kilometer, nach Havneby, dem Fährhafen der Autofähre nach Sylt zirka 2,5 km, zum Autostrand Lakolk: 7,5 km. Saison: Ganzjährig nutzbar.

Stellplatz 1 von "Oasen Rømø"

Neu ankommende Gäste auf dem Stellplatz "1" können sich im Anwesen der Familie persönlich anmelden oder einen vorbereiteten Umschlag ausfüllen und einwerfen.

Update 2016: über den Jahreswechsel 2015/16 hinweg wurde in ca. 300m Entfernung ein weiterer Platz erschaffen und im Frühjahr 2016 in Betrieb genommen. Der Stellplatz ist in 2 Reihen um einen Teich aufgebaut, und die Plätze sind leicht gegeneinander versetzt. Die Stellplätze sind sehr groß (12 x 5 Meter) mit einem 2 m breiten Rasenstreifen zwischen den Parzellen.

Es gibt Strom an allen Plätzen, zwei Entsorgungsstationen zum Entleeren von Abwasser und Toilettenkassetten und zwei Frischwassersäulen für die Befüllung mit frischem Wasser. Der gesamte Stellplatz ist nachts beleuchtet. Ein 250 Quadratmeter großer, achteckiger Pavillon enthält 2 separate Toiletten und Duschen.

Dieser Stellplatz "2" ist geöffnet vom 1. März bis 1. November, während der Stellplatz "1", ganzjährig geöffnet ist.

Stellplatz 2 von "Oasen Rømø"

Update 2017: im Frühjahr 2017 ist der Stellplatz nochmals massiv erweitert worden. Damit stehen nun insgesamt 170 Plätze für Wohnmobile zur Verfügung. Während unseres Besuches zu Ostern 2017 auf der Insel konnten wir einen ersten Eindruck von dem noch nicht ganz fertigen Platz "3" gewinnen.

Stellplatz 3 von "Oasen Rømø"

    • hier soll noch eine Sauna entstehen

    • Blick zum Stellplatz "3"

    • am Stellplatz "3"

Bis zum Sommer 2017 soll auch der Stellplatz "3" komplett fertig und begrünt sein. Ein weiteres Gebäude soll dann eine Sauna beinhalten. Somit wird der Platz noch weiter in seiner Attraktivität gesteigert !

Info:

kostenpflichtiger Stellplatz im Süden der Insel (Østerby). Platz für insgesamt 103 Mobile, verteilt auf zwei Plätze. Ver- und Entsorgung möglich. Ganzjährig geöffnet (Platz 1). Strom an den Plätzen, WLAN flächendeckend kostenlos auf allen Plätzen.

Kosten:

17 Euro pro Nacht und Mobil. Dusche: 1 Euro (4 Minuten). Strom: 1 Euro / 3 kWh. Münzbetriebene Stromsäulen sind für alle Parzellen vorhanden Platz "1". Praktisch: Die Automaten akzeptieren sowohl Euro wie Dänenkronen. An Platz "2" und "3" werden die Stromkosten mit der am Automat für die Anmeldung / Abmeldung zu lösenden Stellplatzkarte "bezahlt".

Adresse:

Hanne und Carl Christian Hansen

Rømersvej 9, 6792 Rømø

Tel.: +45 73 75 52 00

Siehe auch Google-Maps: Stellplatz Oasen-Rømø

Kontakt:

Tel.: +45 73 75 52 00

eMail: oasen-roemoe@bbsyd.dk

Internet: www.oasen-roemoe.dk

Navigation :

55°05’37’’N, 08°32’26’’O

Hier noch ein WomoClick - Video über den Platz:

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.